Schlagwort-Archive: Krebsbehandlung

ARTE-Doku – Ayurvedische Krebsbehandlung (19.01.2015)

Die Geschichte der Französin Marinella Banfi ist bewegend: Aufgrund ihrer Krebserkrankung geriet sie in die aufreibende Maschinerie der modernen Medizin. Schließlich entschied sie sich, ergänzend zu den westlichen Heilmethoden, für einen anderen Weg und wurde wieder gesund. Professor Thomas Tursz, ein anerkannter französischer Onkologe und Leiter des Instituts Gustave Roussy in Villejuif bei Paris, ist seiner ehemaligen Patientin nach Indien gefolgt, um eine völlig andere als die ihm bekannte westliche Medizin zu entdecken …

Folgende von „ARTE france“ im Jahre 2012 produzierte Doku „Mein indischer Doktor“ wurde bereits mehrfach ausgestrahlt – letztmalig im Jahre 2014 vom TV-Sender PHOENIX. Achten Sie beim Anschauen bitte einmal etwas genauer darauf, wie die indischen Heilkundigen eine Krebserkrankung generell klassifizieren – sie wird primär als geistig-psychologischer Konflikt mit den sich bisher manifestierten Lebensvorstellungen und erst sekundär als ein physisch-physiologisches Ungleichgewicht im Körper des Betroffenen angesehen:

Im Zusammenhang mit Krebserkrankungen muss an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen werden, dass die traditionelle Ayurveda-Medizin alle Krankheiten nach ihren Prognosen kategorisiert. Auch hier gibt es bestimmte „unheilbare“ Krankheiten im explizit körperlich oder geistigen Sinne. Ein ayurvedischer Arzt bzw. Therapeut ist ethisch dazu verpflichtet, die Behandlung nur dann aufzunehmen, wenn die ayurvedische Medizin zur Heilung der Krankheit beitragen kann. Ist dies nicht der Fall, muss er den Patienten dazu anhalten, sich einem anderen System zuzuwenden, das eine wirksamere Behandlung anbieten kann.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden sich unter anderem auf der Website von ARTE Future